Schönes

Projekte und Aktivitäten neben dem regulären Unterricht.

Am Kolleg gibt es zahlreiche schöne Angebote und Projekte jenseits des regulären Unterrichts, die den reinen Lern- und Schulraum zu einem Lebensraum weiten.

Hier eröffnen sich neue Möglichkeiten Lehrkräfte und KollegiatInnen aus verschiedensten Phasen kennenzulernen, sich in einem “bewertungsfreien“ Raum, abends im Theater oder auch über eine längere Zeit auf einer Kursfahrt, zu begegnen, interessante Erfahrungen zusammen zu machen und Spaß miteinander zu haben.

Aber auch das Kolleg selbst bietet viele Gelegenheiten sich ohne Leistungsdruck zu begegnen.

Der Tag des offenen Kollegs gibt Ihnen beispielsweise die Gelegenheit über die Begrenzung der eigenen Klassen und Kurse hinauszublicken und einen Eindruck davon zu bekommen, was in anderen Fächern oder Stufen unterrichtet wird.

Die Kunstwerkstatt bietet Freiraum künstlerischen Impulsen zu folgen, das Theaterprojekt verschiedene Berliner Bühnen kennenzulernen und sich im Anschluss an das Stück in der Theaterbar darüber auszutauschen.

Bei unserem Sommer- und Winterfest treffen sich aktive und ehemalige KollegiatInnen und Lehrkräfte, um die Zeit am Kolleg und erreichte Ziele zu feiern und sich darüber auszutauschen, wie es weitergegangen ist und welche Möglichkeiten sich aufgetan haben – nach dem Abitur.

Am Kolleg gibt es eine lange Tradition jährlicher Kursfahrten mit verschiedenen inhaltlichen Schwerpunkten.

Wer Lust darauf hat, Berlins vielfältige Theaterlandschaft kennenzulernen, ist herzlich eingeladen regelmäßig mit uns ins Theater zu gehen.

Künstlerische Selbstentfaltung ohne Zeitdruck – auch inspiriert von anderen kreativen Köpfen.

Dieser Tag bietet allen Menschen, die Gelegenheit, einen Eindruck davon zu erhalten, was hinter den Türen inhaltlich und methodisch in den verschiedenen Fächern geschieht.

Das Kolleg hat eine lange Tradition große Sommer- und etwas kleinere Winterfeste zu feiern.